13.08.2018

Belobigungen zum Ende des Schuljahres 2017/18

In allen Jahrgangsstufen fand zum Schuljahresabschluss die Belobigung der Schülerinnen und Schüler klassenweise statt, die sich durch ein besonderes Sozial- oder Arbeitsverhalten auszeichneten, die ihre Kompetenzen in den Dienst gemeinsamer Klassenanliegen stellten, oder aber durch ihren Charakter oder ihre Funktion positiv auf das Klassenklima einwirkten.

Zusammen mit den Klassenleitungsteams hat der Klassenrat jeder Klasse die Schülerinnen und Schüler ausgewählt, die ein Lob vor der Jahrgangsstufenversammlung ausgesprochen bekamen.

Eine Belobigung für einen Schüler der Klasse 5 lautete:

Er arbeitet stets sehr konzentriert im Unterricht und hilft anderen, die etwas nicht verstehen sehr geduldig. Er schlichtet Streit in der Klasse und ärgert selbst keine Mitschülerinnen und Mitschüler. Durch seine ruhige und ausgeglichene Art sorgt er für ein gutes Klassenklima.

Eine Belobigung für eine Schülerin der Klasse 6 lautete:

Sie ist die “Orgatante” der Klasse, die sich stets anbietet, wenn etwas organisiert werden muss. Sie hält Ordnung im Klassenraum, indem sie unaufgefordert das Whiteboard der Klasse wöchentlich aktualisiert.

Eine Belobigung für eine Schülerin der Klasse 7 lautete:

Sie kümmert sich mit viel Liebe und Geduld um das Klassenwohl. Dies macht sie unermüdlich, indem sie organisiert, hilft und kommuniziert. Weiterhin kümmert sie sich absolut perfekt um das Klassenbuch.

Besonderer Fleiß, Lernbereitschaft, Leistungsverbesserung, Hilfsbereitschaft, Ehrgeiz, respektvoller Umgang mit den Mitmenschen, Wettbewerbserfolge: dies waren besondere Worte, die in vielen Auszeichnungen ausgesprochen wurden.

Bevor die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen ihre Zeugnisse erhielten und sich schöne Ferien wünschten, lauschten sie mit sehr viel Neugierde und Ausdauer den Belobigungstexten.

Didaktische Leiterin

S. Röhrbein-Kaske

2018-11-15T19:39:44+00:00