17. Februar 2014 – 19:55 Uhr

Sekundarschulen tun sich schwer
Von Ulla Dahmen

Wieder zu wenig Kapazitäten an Gesamtschulen. Neue Anmeldetermine für Abgewiesene.

dpa Etwa 1500 Kinder wechseln im Sommer in Neuss auf eine weiterführende Schule.

Neuss. Mit einer Überraschung endeten die Anmeldungen für die weiterführenden Schulen zum Sommer: Weder die bereits bestehende Sekundarschule in Gnadental noch diejenige, die im Sommer an der Weberstraße ihren Betrieb aufnehmen soll, hat die erforderliche Anmeldezahl von 70 Schülern erreicht. Das bestätigt Schuldezernentin Christiane Zangs, ohne konkrete Zahlen zu nennen. In einer Pressemitteilung heißt es, in beiden Sekundarschulen seien „noch Aufnahmekapazitäten vorhanden“.

Vierte Gesamtschule kann im Sommer starten

Wie die schulpolitische Sprecherin der SPD, Gisela Hohlmann, mitteilt, bleiben die Anmeldezahlen bei den Gymnasien auf hohem Niveau stabil. Wieder müssen an den Gesamtschulen Kinder abgewiesen werden; die im Sommer im Gebäude der Realschule Norf startende vierte Gesamtschule hat wie erwartet die erforderliche Zahl von 100 Fünftklässlern erreicht.

Wir freuen uns über den souveränen Start. Meine Einschätzung, dass die Gesamtschule neben dem Gymnasium für Eltern und Schüler die attraktivste Schulform ist, hat sich deutlich bestätigte, sagt die Schulpolitikerin.

weiterlesen…

2018-11-26T23:38:39+00:00