28.06.2019

Besuch des Radiosenders 1LIVE in Köln

Am Freitag, dem 28.6.2019 durften 24 Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs, die für den Europatag die besten Europa-News produziert haben, an einem tollen Projekttag in Köln teilnehmen. Am Vormittag führten Herr Hölscher und Herr Weirich die Schülerinnen und Schüler durch Köln, wo sie unter anderem Teile der alten Stadtmauer und den Dom besichtigten. Anschließend konnte die Gruppe sogar den Dom besteigen.

Nach einer Mittagspause trafen Frau Wagner und Frau Klein die Schülerinnen und Schüler an den WDR-Arkaden und wurden von Laura und ihrem Team von  Eins Live durch deren Studio geführt. Wir durften den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und haben vieles gelernt, z. B. wie der Sender an die Nachrichten kommt. Aus circa 150 Meldungen pro Stunde, die von den Nachrichtenagenturen geschickt werden, müssen circa drei Meldungen ausgewählt werden, die für den Sektor interessant sind und fürs Radio vorbereitet werden. Hinter jeder Sendezeit steht ein großes Team, das für unterschiedliche Bereiche zuständig ist. Es war eine tolle Chance live zu erleben, wie eine Sendung produziert wird.

Nach der Führung sind wir in das sogenannte „Studio 2“ gegangen und haben einiges über den WDR, die Öffentlich-Rechtlichen und den Aufbau einer Radio Stundenuhr, der Einteilung einer Sendezeit, gelernt. Genau nach diesem Vorbild einer echten Sendung wurden die Schülerinnen und Schüler in kleine Gruppen eingeteilt, die die eigene Sendung vorbereiten. Es gab folgende Teams: Moderation, Kollegengespräch, Infos/Wetter/Stau, Schalte, Pop, Musikredaktion, Planer/innen und Techniker/in. Alle bereiteten mit ihrer Arbeit die Aufnahme der Sendung vor, die dann in einem Take aufgenommen wurde. Jedes Team hat einen wichtigen Beitrag für die Sendung geleistet. Die Schülerinnen und Schüler haben unglaubliche Einblicke hinter die Kulissen des Radiosenders gewinnen können und bei der eigenen Produktion viel Kreativität und Engagement gezeigt.

Danke an das WDR Team, das uns so gut betreut hat.

Elisabeth Klein

2019-07-01T08:41:11+02:00