• Klassenrat

Klassenrat 2018-05-11T18:19:17+00:00

Wertebildung in der Schule – Demokratie leben – Der Klassenrat


ICH und DU und WIR sind Klasse!

Das Ritual des Klassenrats als ein partizipatives Lernarrangement für Demokratie ist in unserer Schule fest verankert. In Anwesenheit der zur Durchführung ausgebildeten Klassenleitungen führen die Schülerinnen und Schüler in einer dafür im Stundenplan ausgewiesenen Stunde wöchentlich den Klassenrat durch.

Der Klassenrat ist ein beratendes Gremium und findet im Klassenraum der jeweiligen Klasse in Form einer Gesprächsrunde statt. Konkrete Anliegen der Klassengemeinschaft werden benannt. Probleme werden mithilfe erlernter Strategien, die an das Alter der Schülerinnen und Schüler angepasst sind, besprochen und gelöst. Das Ziel dieses Rituals ist neben der Förderung der Problemlösefähigkeit die Förderung der Kommunikationskompetenz und des Verantwortungsgefühls, wodurch das Gemeinschaftsgefühl und das soziale Verhalten gestärkt wird.



ICH und DU und WIR sind Klasse!

Die Durchführung des Klassenrats wird im 5. Schuljahr erlernt. Im Schulplaner jeder Jahrgangsstufe sind die Rollen der Mitschülerinnen und Mitschüler, die Regeln, der Ablauf und die Methode, wie die Anliegen in den Klassenrat eingebracht werden, verschriftlicht.

In Kooperation mit dem Haus der Jugend in Neuss findet zu Beginn des Schuljahres eine Supervision für das Kollegium zu diesem Thema statt. Neue Kolleginnen und Kollegen werden zeitgleich methodisch geschult.

Im 6. Schuljahr kooperieren die Klassenleitungen mit ihren Schülerinnen und Schülern mit dem Haus der Jugend zur Festigung einer Gesprächskultur. Dabei reflektieren die Schülerinnen und Schüler mitunter die Erfahrungen und Erfolge, die der Klassenrat für ihr soziales Verhalten bewirkt hat.

Um demokratische Partizipation zu stärken, binden die Schülerinnen und Schüler in den folgenden Schuljahren regelmäßig folgende Aspekte in den Klassenrat ein:
Aktuelles, Organisatorisches, Soziales und Schule gestalten.