• Berufs-/Studienorientierung

>>>Berufs-/Studienorientierung
Berufs-/Studienorientierung 2018-10-08T02:14:12+00:00

Studien- und Berufsorientierung an der Gesamtschule Norf

Die Gesamtschule Norf ist Mitglied bei Schule im Aufbruch und zurzeit noch im Aufbau. Somit befindet sich auch unsere Studien- und Berufsorientierung in ständiger Weiterentwicklung und im Wandel.

Seit 2017 nimmt die Gesamtschule Norf an der landesweiten Initiative KAoA (kein Abschluss ohne Anschluss) teil. Diese bildet den Rahmen für unsere Studien- und Berufsorientierung, wird allerdings durch weitere individuelle Elemente ergänzt.

Dabei orientieren sich unsere Aktivitäten an den folgenden Standardelementen (dies ist der aktuelle Stand und wird in Kürze um die Klassenstufen 10 sowie der gymnasialen Oberstufe erweitert).

Stufe Maßnahme Kurzbeschreibung
7.2 Elternabend KAoA Die Eltern der Klassen des 7. Jahrgangs werden über KAoA einführend informiert. Dies dient einer ersten Orientierung.
8.1 Einführungswoche KAoA Die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs werden in der ersten Schulwoche des neuen Schuljahres intensiv auf die Standardelemente vorbereitet. Weiterhin wird der Berufswahlpass verbindlich als Portfolioinstrument eingeführt. Diese Einführungswoche wird durch die jeweiligen Klassenlehrer_innen durchgeführt.
8.1 Potenzialanalyse Ebenfalls in dieser Einführungswoche wird die Potenzialanalyse durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen nehmen mit dem Einverständnis der Erziehungsberechtigten an diesem ersten KAoA Element teil, um die Stärken und Neigungen der Schülerinnen und Schüler zu ergründen Dies wird durch ein individuelles Beratungsgespräch nachbereitet.
8.1 bis zum Ende der Schullaufbahn Halbjährlich Beratungsgespräche Die Schülerinnen und Schüler führen, mit einer dafür qualifizierten Lehrkraft, halbjährlich ein Beratungsgespräch zur Studien- und Berufsorientierung durch. Hier wird individuell auf die Schülerinnen und Schüler eingegangen und der Prozess der Studien- und Berufsorientierung begleitet und dokumentiert.
8.2 Wirtschaft pro Schule Verschiedene Firmen und Unternehmen aus der Region kommen in die Schule und stellen sich vor. Die Schülerinnen und Schüler werden im Unterricht auf diese Veranstaltungen vorbereitet, sodass sie Fragen stellen können, die ihre eigene berufliche Laufbahn betreffen. So erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Berufswelt durch Fachkräfte und können sich so informieren.
8.2 Berufsfelderkundung (BFE) Alle Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs nehmen an der Berufsfelderkundung teil. Dies wird im Unterricht vor- und nachbereitet. Ausgehend von den Interessen der Jugendlichen planen diese drei eintägige Betriebspraktika, die den Jugendlichen die Möglichkeit geben, Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder zu erhalten.
9.2 Dreiwöchiges Betriebspraktikum Alle Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen absolvieren ein dreiwöchiges Betriebspraktikum in einem Betrieb ihrer Wahl, in dem die Jugendlichen ihr favorisiertes Berufsfeld noch intensiver erfahren und im Arbeitsalltag erleben.

Dieses Praktikum wird im Unterricht vor- und nachbereitet.

9.2 Besuch im BIZ Alle Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen besuchen im Klassenverband das BIZ in Neuss.
9.2 Bewerbungsphase – Gestaltung des Übergangs Alle Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen werden von den Fachlehrkräften intensiv geschult, eine individuelle Bewerbungsmappe zu erstellen. Die Schülerinnen und Schüler lernen verschiedene Bewerbungsverfahren kennen, um somit ihre Bewerbung selbstverantwortlich, planvoll, ziel- und adressatengerecht zu gestalten und somit einen entsprechenden Ausbildungsplatz zu erhalten. Das Bewerbungstraining wird auch in Zusammenarbeit mit externen Fachkräften durchgeführt.

Der Berufswahlpass

Alle Inhalte der jeweiligen Elemente der Studien- und Berufsorientierung werden im Berufswahlpass gesammelt und dokumentiert. So hat jede Schülerin und jeder Schüler am Ende ihrer bzw. seiner Schullaufbahn ein Portfolio, welches den individuellen Prozess der Studien- und Berufsorientierung darstellt.


Curriculare Verankerung der Studien- und Berufsorientierung

Die Studien- und Berufsorientierung findet nicht nur in den vorgestellten Elementen statt. Sie ist auch Bestandteil der Lehrpläne der einzelnen Schulfächer. In jedem Fach werden entsprechende Inhalte thematisiert. Die Elemente u.a. von KAoA werden hauptsächlich im Fach Arbeitslehre Wirtschaft vor- und nachbereitet.

Derzeit erstellen wir ein umfangreiches StuBo- Curriculum, welches alle Bestandteile unserer Studien- und Berufsorientierung zusammenfasst und darstellt.


Schuleigener Leporello

Um unseren Schülerinnen und Schülern passende Betriebe für die Berufsfelderkundungen und Praktika bieten zu können, haben wir in Kooperation mit der Elternschaft ein Leporello entworfen, um gezielt Betriebe anzuwerben, die geeignete Plätze für unsere Schülerschaft anbieten.