• Begabungsförderung

>>>Begabungsförderung
Begabungsförderung 2018-09-30T21:28:28+00:00


Potenzialentfaltung – Begabungsförderung

(Hoch-) Begabung – was ist das eigentlich?  Zunächst einmal – eine Definition zu finden, ist eigentlich nicht möglich und zudem auch nicht nötig! Zu vielseitig zeigen sich die Gesichter der Kinder mit mathematischen, technischen, sprachlichen, musisch-künstlerischen und sozial-emotionalen Begabungen. So zielen das spezielle Fächerangebot und der breit aufgestellte AG-Bereich der Gesamtschule Norf darauf, die Kinder und Jugendlichen in ihren individuellen Stärken im Sinne einer Begabungsförderung zu fordern.
Begabung versteht sich somit als Potenzial der Schülerinnen und Schüler als Voraussetzung für die Erbringung hoher Leistungen. Und genau da liegt unsere Chance, denn selbst bei einem hohen Potenzial kann man nicht immer davon ausgehen, dass Kinder und Jugendliche in der Lage sind, diese auch zu nutzen.


Enrichment

Bei der Begabungsförderung geht es darum, die Schülerinnen und Schüler zu erkennen und zu fördern, die im Vergleich zur Alters- und/oder Lerngruppe über herausragende Stärken, höhere Potenziale oder einen Wissens- und Leistungsvorsprung verfügen.
Da gibt es die einen, die die Schule mit Auszeichnungen und Bestnoten abschließen und auch diejenigen, denen es nicht gelingt, mögliche Ziele zu erreichen. Wie sich ein Kind entwickelt, hängt vor allem von den Persönlichkeitsmerkmalen des Einzelnen und den Bedingungen in der Umwelt ab – unterstützend dienen kann eine angemessene schulische Förderung.
Bei manchen Kindern kann eine permanente Unterforderung dazu führen, dass sie komplett die Lust am Lernen verlieren, sie ungern zur Schule gehen und das Notenbild nicht ihr Potenzial widerspiegelt.
Der Projektkurs an der Gesamtschule Norf fördert Schülerinnen und Schüler mit besonderem Potenzialen im individuellen, selbständigen und kreativen Arbeiten. Sie erhalten durch eine intensive Begleitung in Kleinstgruppen den Raum, sich eigenständig mit einem komplexen Themenschwerpunkt zu beschäftigen. Dabei steht eine wissenschaftspropädeutische, forschende Arbeit im Fokus – je nach Interesse aus den Bereichen Sprachen, MINT, Geschichte, Medien, Kunst, Musik oder Sport. Die Angebote richten sich an ausgewählte Schülerinnen und Schüler und die Nomination ist lehrergesteuert.


Akzeleration

Für ausgewählte Schülerinnen und Schüler werden nach intensiver Beratung Möglichkeiten der Akzeleration angeboten – diese werden individuell und bedarfsorientiert empfohlen, wie beispielsweise Unterricht in höheren Klassen (Teilspringen) oder Überspringen einer Klassenstufe. Die abgebenden und aufnehmenden Lehrkräfte sprechen sich ab und begleiten bedarfsorientiert den Prozess des Überspringens.


Beratung und Begleitung

Zunächst erfolgt die Beratung durch die unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer, die Beratungslehrkräfte und die Abteilungsleitungen. Zudem steht ihnen Frau Schleicher bei der außerschulischen Förderung und schulischen Forderung in ihrer Sprechstunde beratend zur Seite.
Bei regelmäßigen Elternabenden steht der Austausch zwischen den Eltern im Vordergrund. Zudem erhalten die Eltern besonders begabter Schülerinnen und Schüler dort Informationen zu begabungsspezifischen Themen.